Daniel Rosch Coaching in Law and Social Work

Publikationen

2012:
- Kommentierung Art. 388 - 398 ZGB (Beistandschaften), Art. 426 - 439 ZGB (Fürsorgerische Unterbringung), Art. 443, 448, 449 a/b/c, 451 ZGB; Art. 454-456 ZGB (Verantwortlichkeit zusammenen mit Peter Mösch Payot) in: Büchler/Jakob: Kurzkommentar Zivilgesetzbuch, 1. Aufl. 2012 .
- Melderechte, Melde- und Mitwirkungspflichten, Amtshilfe: die Zusammenarbeit mit der neuen Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde, in: Fampra.ch 4/2012, S. 1020 - 1051 (pdf [547 KB] ) .
- Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde - Hoffnungsträgerin oder Hemmschuh? Die Zusammenarbeit mit der KESB aus Sicht der Berufsbeistände und Berufsbeiständinnen, in: ZKE 5/2012, S. 416 - 431 (zusammen mit Stephan Preisch und Manuelo Garibaldi [pdf [135 KB] ]).
- Erscheinungsformen und rechtliche Aspekte von Zwangskontext und "Zwangsbeglückung" in der gesetzlichen Sozialen Arbeit, in: Patrick Zobrist: Soziale Arbeit mit Pflichtklientinnen und Pflichtklienten, 2012, S. 31 - 41
- Allgemeine Grundsätze (S. 1 ff.), Schweigepflicht und Mitteilungsrechte/-pflichten (S. 84 ff.), Verantwortlichkeit (S. 92 ff.), Wirkungen gegenüber Dritten (S. 176 f.), fürsorgerische Unterbringung (S. 245 ff.), in: KOKES-Praxisanleitung Erwachsenenschutzrecht (mit Mustern), 1. Aufl. 2012.
- Rosch/Rimmele/von Bergen: Leitfaden "Strategisches Management in der Sozialhilfe", in: Rimmele/Näpfli (Hrsg.): Sozialdienste managen Bd. 1, 2012, S. 39-63 (pdf [418 KB] ).
- Bedeutung und Standards von sozialarbeiterischen Gutachten bzw. gutachtlichen Stellungnahmen in kindes(schutz)rechtlichen Verfahren, in: AJP 2/2012, 173 ff. (pdf [387 KB] )

2011
:
- Rosch/Büchler/Jakob (Hrsg.): Das neue Erwachsenenschutzrecht - Kommentar zu Art. 360 - 456 ZGB (Kommentierung Art. 388 - 398 ZGB (Beistandschaften), Art. 426 - 439 ZGB (Fürsorgerische Unterbringung), Art. 443, 448, 449 a/b/c, 451 ZGB; Art. 454-456 ZGB (Verantwortlichkeit zusammen mit Peter Mösch Payot).
- Früherkennung und Frühintervention bei Jugendlichen. Rechtsgrundlagen für Schulen und Gemeinden (zusammen mit Peter Mösch Payot); herausgegeben von der Hochschule Luzern-Soziale Arbeit im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit (Download).
- Zwangskontext und "Zwangsbeglückung" in der gesetzlichen Sozialen Arbeit - Phänomen und rechtliche Aspekte, in: Schweizerische Gesellschaft für Soziale Arbeit, S. 84-107 (pdf [217 KB] )
- Die fürsorgerische Unterbringung: Verbesserung oder mehr Bürokratie, in: Pro Mente Sana aktuell 2/2011, S. 11-14.
- Die fürsorgerische Unterbringung im revidierten Kindes- und Erwachsenenschutzrecht, in: AJP/PJA 4/2011, S. 505 - 516 (pdf [268 KB] )
- Menschenrechte und Datenschutz in der Sozialen Arbeit, in: Menschenrechte und Digitalisiserung des Alltags, Internationales Menschenrechtsforum Luzern, Band VII, Bern 2011, S. 261 - 267 (pdf [38 KB] )
- Neue Aufgaben, Rollen, Disziplinen, Schnitt- und Nahtstellen: Herausforderungen des neuen Kindes- und Erwachsenenschutzrechts, in: ZKE 2/2011, S. 31 - 47 (siehe ausführlichere Referatsversion unter Tagungsreferaten)

2010:
- Fürsorgerische Unterbringung und medizinische Massnahmen im neuen Erwachsenenschutzrecht: Herausforderungen für die Praxis, in: Soziale Medizin 3/2010, S. 53 ff.; Interview, S. 41 ff. (pdf [10'146 KB] )
- Die Bestimmungder Aufgabenbereiche des Beistandes nach Art. 391 nZGB, in: ZKE 3/2010, S. 184-197 (pdf)
- Die Begleitbeistandschaft - Per aspera ad astra (in: Fampra.ch 2/2010, S. 268 - 294) (pdf)
- Sorgfaltspflichten des Beirates und dessen Haftung: Kommentar zum Entscheid BGer 5A.342/2009, (in ZKE 2/2010, S, 115 - 122) (pdf [87 KB] )

2009: Auflösung der organisationsrechtlichen Grundlagen und Ende des vormundschaftlichen Mandates, (in: ZVW (neu: ZKE) 5/2009, S. 357 - 370) (pdf) [122 KB]

2005: Schweigen und Sprechen im System. Das ungute Gefühl beim Datenaustausch mit Akteuren im System: Amtsgeheimnis und Datenschutz im Spannungsverhältnis zum systemtheoretischen Ansatz der Sozialen Arbeit in öffentlichen Sozialdiensten der Kantone BE, BL, BS und ZH (in: Soziothek, Köniz).

2003: Die Tötung des Intimpartners durch die Frau in lang andauernden gewalttätigen Beziehungen aus psychologischer und strafrechtlicher Perspektive (in: AJP 5/2003, S. 549 – 566)

1999: Mitarbeit an einer Broschüre des Justizdepartements über die Geschichte der Basler Drogenprävention (AJFP)